03 Swami Sivananda und die Yoga Vidya Lebensgemeinschaften

Die Yoga Vidya Lebensgemeinschaften folgen den Lehren von Swami Sivananda. Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, spricht hier etwas über die ersten 20 Jahre im Leben von Swami Sivananda. Und er zeigt auf, dass vieles was Swami Sivananda schon in seinen ersten beiden Lebensjahrzehnten auszeichnete, auch bei Yoga Vidya heute wichtig ist: Ausrichten des Lebens nach hohen Idealen. Klassische indische Spiritualität. Offenheit für andere Religionen und spirituelle Richtungen. Verbindung westlicher Schulmedizin mit Ayurveda, Hatha Yoga, westlicher Naturheilkunde. Klassische Spiritualität und moderne Kommunikation. Guru-Prinzip und Demokratie: Basisdemokratie und repräsentative Demokratie. In der Person von Swami Sivananda ist schon angelegt, was auch die Yoga Vidya Lebensgemeinschaften auszeichnet: Große Bandbreite, eher das Sowohl-als-auch und weniger das Entweder-Oder. Mehr das Verbindende, weniger das Trennende. Das macht es immer wieder spannend und faszinierend, in einer Yoga Vidya Lebensgemeinschaft zu leben – aber nicht unbedingt einfach. Daher sind die Yoga Vidya Lebensgemeinschaften ja so lebensnah – Leben ist komplex, Spiritualität ist komplex – auch wenn die höchste Gotteserfahrung letztlich sehr einfach ist… Mehr zu den Yoga Vidya Lebensgemeinschaften unter https://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.