05 Engagiert leben in einer spirituellen Gemeinschaft – wie Swami Sivananda in Malaysia

Engagiert leben – aktiv sein – spirituell praktizieren. Das gehört zur Yoga Vidya Lebensgemeinschafts dazu. Sukadev erzählt dir über Swami Sivanandas Zeit als Leiter eines Krankenhauses in Malaysia Anfang des 20. Jahrhunderts. Und er spricht darüber, dass Mitglieder einer Yoga Vidya Lebensgemeinschaft auch intensiv leben. Es ist eine der schönsten Erfahrungen der Ashram Mitglieder, dass sie Fähigkeiten in sich entfalten können, die sie vorher nicht kannten. Wenn du Sevaka wirst, also Mitglied einer Yoga Vidya Lebensgemeinschaft, hast du die Möglichkeit, deine Fähigkeiten einzubringen. Recht schnell kannst du selbständig tätig werden. Recht schnell kannst du in Verantwortungspositionen kommen. Du kannst deine Kreativität einbringen – und viel bewirken. Yoga Vidya ist nicht Rückzug vom Leben – auch wenn manche erst mal ein paar Monate es gerne etwas ruhiger angehen wollen. Insgesamt heißt Leben in einer Yoga Vidya Gemeinschaft intensives Tätigsein – für die eigene Entwicklung, für das Wohl der Menschheit, im Dienste der Mitmenschen, im Dienst an Gott und an der Gemeinschaft. https://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.