19 Lehne dich zurück – dehne dich aus

Eine weitere Übung, um dich weit zu fühlen – um die Enge der Ängste zu ersetzen durch die Weite der Freude. Du kannst diese Übung im Sitzen auf einem Stuhl machen, im Stehen und im Gehen. Wölbe deinen Brustkorb, gib die Schultern und den Kopf leicht zurück. Atme mit dem Bauch, stelle dir vor, du dehnst deinen Brustkorb aus. Wieder eine sehr einfache Übung – probiere sie aus, vielleicht hilft sie dir. Es wird so viel psychologisiert beim Umgang mit Ängsten – und das hat ja auch seine Berechtigung. Diese einfachen Übungen sind jedoch oft ganz besonders hilfreich – über das Gefühl der Weite geht vieles viel leichter. Mehr zum Thema Umgang mit Ängsten auch unter https://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/beratung-und-therapie/lebensberatung.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.