47 Yoga Vidya Meditationstechniken, Teil 3: Kundalini Yoga Meditationen

Eine weitere wichtige Gruppe von Yoga Vidya Meditationstechniken sind die Kundalini Yoga Meditationen, die Energiemeditationen. Die Energiemeditation in einfacher Variante gehört ja schon zu den Grundtechniken, der Basis der Yoga Vidya Meditationen. Für die so populären Kundalini Yoga Seminare entwickelte Sukadev weitere Meditationstechniken, welche insbesondere auf Prana, Nadis, Chakras und Kundalini wirken sollten. Diese Kundalini Yoga Meditationen sind zum einen geeignet, um die Kundalini Yoga Erfahrung intensiver zu machen. Sie sind aber auch hilfreich für alle, denen Meditation etwas schwerer fällt und dafür besser beim Pranayama konzentriert sind. Die wichtigsten Yoga Vidya Kundalini Yoga Meditationen sind (1) Ujjayi Meditation, auch kleines Kriya Yoga genannt (2) Kevala Kumbhaka Meditation (3) Plavini Meditation (4) Sukha Pranayama Meditation (5) Nadi Harmonisierung mit Mantra (6) Chakra Harmonisierung mit Mantra, Visualisierung und Affirmation (7) Khechari Mudra Meditation (8) Meditationen zur Anregung einzelner Chakras wie z.B. die Chakra Pendel-Meditation. Hier sind die Quellen dieser Techniken: (1) Die Ujjayi Meditation bzw. kleines Kriya Yoga hat Sukadev adaptiert aus Tantra Meditationen aus der Satyananda Yoga Tradition. (2) Die Kevala Kumbhaka Meditation, bei der der Übende den Atem sehr reduziert, war eine der Meditationstechniken, die Swami Vishnu-devananda, der Lehrer von Sukadev, unterrichtet hat (3) Die Plavini Meditation hat Sukadev aus der Hatha Yoga Pradipika und seiner Intuition (4) Sukha Pranayama Meditation, also die Meditation mit Verlangsamung des Atems und mit Luftanhalten, wird von Swami Sivananda in seinem Buch „Die Wissenschaft des Pranayama“ beschrieben (5) Die Nadi Harmonisierungs-Meditation mit Mantra ist eine Adaptation der Nadi Shodhana Meditation der Satyananda Yoga Richtung (6) Die Chakra Harmonisierungs-Meditation hat Sukadev selbst entwickelt, wobei er von angeleiteten Meditationen von Narayani und Leela Mata Inspiration bezog (7) Khechari Mudra Meditation ist auch von der Satyananda Tradition inspiriert in Verbindung mit Büchern von Boris Sacharow. Inzwischen gibt es bei Yoga Vidya eine Fülle von weiteren Kundalini Yoga Meditationen. Insbesondere da Nalini Sahay aus der Satyananda Tradition Kundalini und Tantra Meditationen lehrt, Swami Saradananda Chakralehrer Ausbildungen gibt und auch andere Lehrer anderer Traditionen Chakra Meditationen anleiten, gibt es bei Yoga Vidya ein großes Repertoire an Chakra und Kundalini Yoga Meditationen. Bei Yoga Vidya gibt es Meditationskursleiter Ausbildungen, in denen du lernen kannst, Meditationstechniken zu unterrichten. https://www.yoga-vidya.de/ausbildung-weiterbildung/kursleiter-ausbildung/meditationskursleiter-ausbildung.html . Du kannst die Kundalini Yoga Meditationstechniken lernen in Kundalini Yoga Seminaren https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/kundalini-yoga.html sowie in Yogalehrer Ausbildungen https://www.yoga-vidya.de/ausbildung-weiterbildung/yogalehrer-ausbildung.html . Mehr über Chakras und Kundalini Yoga auf https://www.yoga-vidya.de/chakra.html und https://www.yoga-vidya.de/kundalini-yoga.html . Dies ist die 47. Ausgabe des Yoga Vidya Lebensgemeinschafts-Podcasts, des Podcasts rund um die Yoga Vidya Lebensgemeinschaft https://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft/Lebensgemeinschaft.html. Momentan sind wir bei der Entstehung der Yogatechniken, die bei Yoga Vidya gelehrt werden. Dies ist die dritte Folge der Reihe „Meditationstechniken von Yoga Vidya“ https://www.yoga-vidya.de/meditation.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.