Atemübung bei Stress, Burnout, Unruhe oder Angst

Wenn wir Stress oder Angst haben, atmen wir wenig und flach. Mit dieser Atemübung kannst Du den Atem wieder tiefer und voller werden lassen und dadurch ruhiger, gelassener und energievoller werden. Eine Übung, die auch im Alltag hilft. Die gesamte MP3-Aufnahme dauert 9:30 min – falls Du nicht so viel Zeit hast, kannst Du auch nur die ersten drei Minuten mitmachen. Mehr über den Umgang mit Stress oder Angst erfährst Du auf den Seiten der Psychologischen Yogatherapie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.