Lachmeditation

Lachen als Meditation? Wer aus vollem Herzen lacht, ist im Moment. Wer lacht, ist glücklich, hat weder Gedankenkreisen noch Ängste, unerreichbare Wünsche oder Sehnsüchte. Wer lacht, spürt seinen Körper, ist ganz „hier und jetzt“. So wird Lachen zur Meditation.
Manche Lebensphasen sind schwer, traurig oder beängstigend – manchmal gibt es einfach nichts zu lachen. Damit wir schwere Phasen leichter überwinden, hilft es, so zu tun, als ob wir lachen. Ein müdes Lächeln ist dann besser als keins…
Egal ob Du Lachen als Meditation, Therapie oder als Quelle der Freude nutzen willst: Lass Dich von dieser Lachmeditation inspirieren.
Weitere Inspirationen findest Du bei den Seminaren der Psychologischen Yogatherapie bei Yoga Vidya.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.