Tiefenentspannung: Positives Denken

Positives Denken ist keine rosarote Brille, beim Positiven Denken wird das Negative nicht geleugnet, sondern es wird dem Negativen keine Energie gegeben. Viele Menschen konzentrieren sich auf das Negative: auf Krankheiten, Katastrophen und alles Schlechte in der Welt. Aber das ist ja nicht das, was wir uns wünschen in unserem Leben oder was uns glücklich macht. Bei dieser geführten Entspannung bist Du eingeladen, Dich auf das zu konzentrieren, was Du in Deinem Leben haben möchtest. Du kannst Dir ausmalen, wie Du Dir Dein Leben wünschst und wie Du selbst sein möchtest – damit es wahrscheinlicher wird, das dies Realität wird. Vor der Entspannung gibt es noch eine kurze Einführung, gesprochen ist es von Barbara Bosch, Mitarbeiterin der Psychologischen Yogatherapie von Yoga Vidya.
Mehr Positives kannst Du bei den Seminaren der Psychologischen Yogatherapie erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.